Aktuelles von der Sirius-Stiftung

 

 

Die Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius-Stiftung initiieren, gestalten und begleiten ErmutigungsProjekte, HeartHappenings, Veranstaltungen sowie Kurse und sammeln dafür Hinwendungen.

>> Download Faltblatt aussen pdf 2,5 MB

>> Download Faltblatt innen pdf 520 KB

Kinder und Jugendliche, die sonst die Möglichkeit nicht haben und entscheiden „förder-will-ich“ und danach handeln, können mit ihren Begabungen und Talenten gefördert werden. Daraus kann sich eine Berufung oder Berufungstätigkeiten zur eigenen Freude und zur Freude Anderer entwickeln.

  Humanizer

ALLes - Wasser - Licht - Wir - Du - Ich

 

Gemeinsam


  • Die Mitwirkenden tragen im HerzensDienst mit viel Freude zu den generationenübergreifenden ErmutigungsProjekten bei. Alle Hinwendungen - Spenden und Crowdfunding - kommen voll und ganz den Förderungen und Angeboten zur Ermutigung zugute. Die Mitwirkenden freuen sich, wenn auch Sie mit Ihren Möglichkeiten mitwirken oder zu den gemeinnützigen Angeboten zur Ermutigung beitragen.
     

Herzlichen Dank...

...allen Mitwirkenden, Spendern und Sponsoren für die Hinwendungen ideeller und materieller Art, die dazu dienen, dass Kinder und junge Menschen, die sonst die Möglichkeit nicht haben, teilhaben, ihre Begabungen und Kreativität wahrnehmen und ihre Talente leben können.

Zahlreiche Kinder und Jugendliche nehmen im Bereich Malen und im Bereich Singen und Musik bereits über einen längeren Zeitraum an Kursen teil. Projekte im Bereich Natur-Kultur fanden und finden statt mit Kindergärten, Grundschulklassen, der Förderschule, einem Kinder- und Jugendhospiz, einem Kinderheim und Seniorenheimen. HeartHappenings im Bereich Kunst und Musik dienten und dienen dazu, Kinder und Jugendliche mit Auftritten vor Publikum zu ermutigen, und sich selbst und anderen Freude mit dem Talent zu bereiten. Darüber hinaus können international Mitwirkende, bei den HeartHappenigs die Künstler, die ihre Talente bereits leben, eine Ermutigung für Kinder und Jugendliche sein, den inneren Impuls wahrzunehmen und mit ihren Begabungen und Talenten dem eigenen Weg zu folgen. Die Einnahmen aus den HeartHappenings dienen der Möglichkeit, dass Kinder und Jugendliche an Förderungen, Kursen und der Mitgestaltung von Angeboten zur Ermutigung teilnehmen können. Die Projekte mit der Sternwarte "Kinder reisen durch das All" konnten und können den teilnehmenden Kindern mit ihrer Begleitung Impulse zur BewusstBildung vermitteln. Angebote zur Ermutigung fanden statt mit einer weltbekannten Clownin, weitere sind in Vorbereitung.

>> Hier können Sie spenden

>> Gemeinnütziges Crowdfunding

 

CHILOLA Forum

Willste der Welt mal Bescheid sagen, was CHILOLA von allem hält und wie man die Welt gemeinsam verändern könnte... Hier hast du die Gelegenheit dazu - jetzt weiße Bescheid...

... und weiße nicht nur Bescheid und willste auch noch ins Bild, kann es ZOOM machen. Teile uns deine Einfälle mit und gemeinsam mit uns und anderen kannst du dich dann in einem ZOOM Austausch auslassen. Nun mal los - wir warten drauf.

Do you want to let the world know what CHILOLA thinks of everything and how we could change the world together ... Here you have the chance - now you know ...
... and if you don't just know and want to be in the picture, ZOOM can do it. Let us know your ideas and together with us and others you can exchange yourself in a ZOOM meeting.
Come on - we are waiting for it.

 

    

 

Im CHIRON Holistic LIFE & HEALTH Concept sind Mitwirkende und Herausgeber des Online Magazins CHIRON ALLGLOBE das Unternehmen CHIRON UG und die gemeinnützige Sirius Stiftung. Die aktuelle Ausgabe ist in Vorbereitung. Alle sind herzlich eingeladen, generationenübergreifend, Kinder und Jugendliche, mit Beiträgen mitzuwirken - mit Bildern, Fotos, Geschichten, Gedichten, Comics und anderen kreativen Einfällen.

Das Magazin CHIRON ALLGLOBE wird gegenwärtig auf einer Online-Plattform veröffentlicht, an der mehr als 12 Millionen Leser in 216 Ländern teilhaben.

   
 

MenschSein – Gefühle – OffenSein – MitFühlen

Musik ist der Klang des Himmels

Liebe MitMenschen – von  zu

eine Familie mit 13 Kindern hat gerade ein trauriges Schicksal erlitten, weil sie ihre Mutter im Alter von 42 Jahren verloren haben. Die Herausforderung für den alleinerziehenden Vater ist es, bei aller Trauer den Beruf weiter auszuüben, den Alltag zu meistern, was ja schon Herausforderung genug ist, vor allem aber den Kindern Geborgenheit und Wärme zu vermitteln, um den Verlust der Mutter so erträglich wie möglich zu machen.

Musik kann bei solch einem schmerzvollen Verlust die Möglichkeit eröffnen, Gefühle auszudrücken, Trauer wahrzunehmen und heilsame Impulse zu vermitteln. Die Mitwirkenden Tanja und Michael des Musikstudios Notabene in Wickrath geben seit Jahren Kindern der betroffenen Familie die Möglichkeit, mit Freude ihre musikalischen Begabungen und Talente zu leben – „Der erste Junge hat Akkordeon gelernt, der zweite Gitarre, der dritte Klavier, der vierte Klavier, der fünfte Akkordeon, der sechste Geige, der siebte Gitarre und Klavier; dann sind die Mädels dran: achtes und neuntes Kind spielen jetzt Klavier, das nächste Mädel möchte Geige lernen, die anderen sind noch zu klein“. Der Vater möchte gern den Kindern diese musikalische Förderung weiter ermöglichen und würde sich sehr freuen, wenn Sie mit einem monatlichen Betrag finanziell dazu beitragen; erforderlich sind für die musikalische Förderung der Kinder monatlich 300 Euro. Die monatlichen Gesamtkosten oder einen Teilbetrag davon für die musikalische Förderung der Kinder können Sie auf das Spendenkonto der gemeinnützigen Sirius Stiftung, Mönchengladbach, einzahlen. Die Sirius Stiftung leitet dann den Betrag für die Förderung an das Musikstudio Notabene weiter. Sollten mehr als die jeweils monatlich erforderlichen Gesamtkosten für die laufende musikalische Förderung der Kinder eingehen, würde der Mehrbetrag als Spende für die gemeinnützigen ErmutigungsProjekte der Sirius Stiftung verwendet werden. In diesen ErmutigungsProjekten können Kinder und Jugendliche, die sonst die Möglichkeit nicht haben und „förder-will-ich“ entscheiden, sowie danach handeln, mit ihren Begabungen und Talenten an Förderungen im Musikbereich teilnehmen. Spendenquittungen können am Jahresende bei einem Gesamtbetrag über 200 Euro ausgestellt werden.

Spenden: Sirius Stiftung IBAN DE78 3126 3359 3702 9950 18, Schlüsselwort "Förderung Musik" - Danke

 

 

RegenbogenBrücke
in Vorbereitung

Förderschule Hermann van Veen, Mönchengladbach

Ein Angebot zur Ermutigung für und mit Schülerinnen und Schülern der Förderschule, Lehrpersonal, Betreuer und Familien.

Im Vorfeld wurden von Mitwirkenden der Sirius Stiftung Vorabgespräche mit dem Direktorium der Förderschule geführt und zusammen mit dem international wirkenden Künstler Gregor Wosik vor Ort Besichtigungen durchgeführt. Die Gespräche dienten zur Klärung, ob seitens der Schule Interesse an dem Angebot zur Ermutigung besteht und ob die Schulhofgegebenheiten dafür geeignet sind. Dem Angebot zur Ermutigung wurde von allen Seiten zugestimmt und es wurde mit großer Begeisterung aufgenommen.

Dieses Angebot kann im doppelten Sinne eine Ermutigung für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sein. Zum einen, indem sie ihre Begabungen und Talente mit Freude in der kreativen Gestaltungsphase und dann beim Malen einbringen, und zum anderen, indem das Ergebnis gegebenenfalls während eines Schulfestes den Eltern und der Öffentlichkeit vorgestellt werden kann.

Jede Schülerin und jeder Schüler ist mit seiner Begabung und seinem individuellen Talent ein Puzzleteil und kann mit den Anderen ein gemeinsames Bild gestalten.

Der dreidimensionale Effekt erschließt sich durch den Blick einer speziellen Linse auf einem Stativ. So entstehen auch beim Fotografieren durch die Linse diese Effekte, so dass sich Personen innerhalb des Bildes fotografieren lassen können, beispielsweise als balancierten sie über ein Seil.

Spenden: Sirius Stiftung IBAN DE78 3126 3359 3702 9950 18, Schlüsselwort RegenbogenBrücke - Danke

 
 


Bürgerinnen und Bürger

Gemeinsam - die Natur bewahren und Rückbau von Ein- und Ausbauten, die die Harmonie der Natur stören, die Gestaltung von Ortsteilen und gemeinnützige Angebote zur Ermutigung und Förderungen - dafür setzen sich die Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius Stiftung zusammen mit BürgerInnen, PolitikerInnen, Fachleuten in der Verwaltung, beim Denkmalschutz, mit Hochschulen, Unternehmen und anderen Organisationen ein.

Hierzu gehören im Verwaltungsbezirk Mönchengladbach-West unter anderem:

  • Neue Gestaltung des CHIRON ALLGLOBE - Areal, das als JHQ genutzt wurde - Denkmalschutz
  • Rückbau eines Betriebs der Fischwirtschaft im Naturschutzgebiet an der Niers

  

 

  • Antrag auf Rückbau der Sportanlage im Naturschutzgebiet an der Niers in Wickrathberg
  • Neunutzung leerstehender Gebäude in Wickrath - Fabrikgebäude und Pavillon im Schlosspark - Sanierung und Gestaltung mit Jugendlichen und Jugendbauhütte -  Begegnung generationenübergreifend - CHILOLA Forum
  • Ansiedlung Drogeriemarkt in Wickrath
  • Wiederöffnung Öffentliche Toilette in Wickrath - Einsatz für "Nette Toilette"
  • Beteiligung an Studie Wohnumfeld in Wickrath der TU Dortmund
  • Sichere Verkehrslenkung Quadtstraße
  • Erhaltung und Ausbau Spielplatz Schlosspark
  • Renovierung Skaterbahn Wickrath
  • Unnötige Verkehrs- und Hinweisschilder entfernen oder umplatzieren
  • Natur wahrnehmen - bewahren - pflanzen

 

 

 
Foto: NASA

Licht - Energie - ALL

Die gesamte Menschheit steht vor der Herausforderung, gemeinsam und generationsübergreifend in Harmonie mit Allem Lösungen zu finden und in die Tat umzusetzen. Alle sind eingeladen, bewusst dabei mitzuwirken.

Eine dieser Herausforderungen ist der Energiebedarf. Da die gesamte Menschheit die Erde als Geschenk erhalten hat, sind wir aufgerufen, dieses Geschenk wertzuschätzen und liebevoll für unsere Kinder und Kindeskinder zu bewahren. Energie gehört zu diesen Geschenken und ist frei und sollte für alle frei sein. Das All beinhaltet die Möglichkeit, den weltweiten Energiebedarf zu decken. Mehr...

 

Für dich soll‘s rote Rosen regnen… oder rote Nasen

       


 
Im Seniorenheim Buchenhain, Mönchengladbach

„Für dich soll‘s rote Rosen regnen“ - mit diesem Titel und weiteren beschwingten Melodien wurden die Seniorinnen und Senioren von den Sängerinnen Lisa, Lia, Hanna, Heike und Monika mit auf eine musikalische Reise genommen, die bis nach Korea führte. Unfug trieb Clownin Flora, die mit ihrem Riesenmikrofon die Sängerinnen strubbelig machte und mit ihrem Gesprächspartner Jakob oder ihrem Tanzpartner, der Wackelente, mit dem sie eine kesse Sohle aufs Parkett legte. Ob die Bewohner noch Platt kalle könne? Das erfuhren sie selbst, als ein eigener Text auf Jlabbacher Platt auf die Melodie Summertime erklang. Auch die roten Clownnasen wurden aufgesetzt und gern angenommen, genauso wie die roten Rosen, die von den jungen Sängerinnen liebevoll an Seniorinnen und Senioren überreicht wurden. Auch die Mitwirkenden im Seniorenheim und die weiteren Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius Stiftung trugen mit Freude zum Gelingen des Nachmittags bei – von Herz zu Herz. Dies drückten auch die roten Herz-Luftballons aus, die über den Köpfen schwebten.

 

 
 
„Was man sät, das erntet man“
Lavendel gemeinsam geerntet

 

  

 

"Säen“ im Sinne von liebe- und respektvollem Umgang mit Allem und Allen, auch mit der Natur. Zahlreiche Kinder und Jugendliche von Wickrather Kitas und der Förderschule haben gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, dem Seniorenheim, der Firma mags und den Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius Stiftung als Angebot zur Ermutigung ein wunderbar duftendes LiLavendelbeet im Wickrather Schlosspark angelegt. Im Sommer stand es in voller Blüte und diente jungen Brautpaaren als außergewöhnlicher lilafarbener Rahmen für ihr Hochzeitsfoto. In der langen Trockenperiode wurde das Beet von Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr und der mags gewässert und gepflegt. Jetzt war es an der Zeit für eine weitere Pflegemaßnahme, für einen Schnitt der Lavendelpflanzen, um das Wachstum mit neuen Blüten anzuregen. Mitwirkende der gemeinnützigen Sirius Stiftung haben Lavendel-Setzlinge nachgezogen und in Lücken eingesetzt. Zur Pflege trafen sich im April wieder alle bei der Pflanzaktion Beteiligten am LiLavendelbeet im Wickrather Schlosspark. Bei wunderschönem Sonnenschein haben die Schülerinnen und Schüler der Herman van Veen-Förderschule die Stängel der letzten Blüten von den Lavendelpflanzen im „LiLavendelbeet“ liebevoll und behutsam ausgezupft. Angeleitet wurden die Kinder und Jugendlichen von einem Mitarbeiter der Firma mags. Mitbeteiligt haben sich auch die Betreuer von der Förderschule und des Seniorenheims sowie die Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius Stiftung, ermutigt von den Bewohnern des St. Antonius Seniorenheims und weiteren BürgerInnen. Die duftende „Lavendel-Ernte“ wurde in einer liebevollen Geste von Herz zu Herz den Senioren von einer Schülerin überreicht und teilweise mit in die Schule genommen. Nach dieser Pflegemaßnahme können sich die Lavendelpflanzen kräftigen und eine neue Blütenpracht entfalten.

   

 

 
DuSie -
Crowdfunding für GummiNasen
 

 

Werden Sie „Crowdfunder Angel“. Wir möchten Sie einladen mit dazu beizutragen, dass das Crowdfunding Projekt BewusstBildung HealingClown weiter in die Welt geht und HealingClowns in sozialen Einrichtungen Segen stiften und ermutigen können.



Von Herzen Danke

 

BewusstBildung
HealingClown


 
Förderung durch die gemeinnützige Sirius-Stiftung

 

Die gemeinnützige Sirius-Stiftung fördert clowneske Talente, die sonst nicht die Möglichkeit haben und die eigene Entscheidung treffen "förder-will-ich" und danach handeln, um ihre Talente mit Freude zu verwirklichen. Daraus kann eine Berufung entstehen. Im Austausch für die geförderte BewusstBildung können die HealingClowns sich in den teilnehmenden Einrichtungen honorarfrei einbringen, bis der Beitrag der Förderuing erreicht ist.

Die BewusstBildung "HealingClown" des Unternehmen CHIRON UG besteht aus dem 1. Baustein "ClownCourage" mit theoretischen Inhalten und praktischer Umsetzung mit Clownozenten und Clownozentinnen beispielsweise im Zirkus, und dem 2. Baustein "HumanClown" mit Theorie und Praxis in unterschiedlichen Einrichtungen, die sich für Lebensqualität und GesundSein einsetzen. Clowns, die ihrer Berufung bereits folgen, können direkt in den 2. Baustein einsteigen.Hier erhalten die TeilnehmerInnen im Rahmen der BewusstBildung HealingClown Einblicke in die Aufgaben und Hinweise für den Umgang mit den Klienten in den unterschiedlichen Einrichtungen - Krankenhaus mit Kinderklinik, Reha-Klink, Kinderhospiz, Demenz-Heim, Wohlfahrtsverband mit vielfältigen Angeboten. Sie erhalten auch Impulse, „die eigene“ Form des ClownSeins zu finden und auch wo man sich im Rahmen seiner Berufung engagieren möchte.

   


  

Abschlussveranstaltungen der CHIRON BewusstBildung "ClownCourage" im September 2015 und März 2016

Die Verbindung von Clowns, Künstlern sowie Ärzten, Therapeuten und Begleitern ist die Grundlage für die BewusstBildung "HealingClown". Der Schlüssel dazu ist, Menschen im Herzen mit Gefühl und Humor zu berühren.

  

Eine Aufgabe der gemeinnützigen Sirius-Stiftung ist es, die BewusstBildung von HealingClowns weltweit zu fördern, sowie die Anerkennung und Honorierung als anerkannte Heilberufler in Einrichtungen herbeizuführen.

Mit dem Schlüsselwort "HealingClown" können Zuwendungen - Spenden an die gemeinnützige Sirius-Stiftung erfolgen, um TeilnehmerInnen, die sonst nicht die Möglichkeit haben, die Teilnahme an der BewusstBildung HealingClown zu ermöglichen.
Spendenkonto: Sirius-Stiftung IBAN DE78 3126 3359 3702 9950 18, BIC GENODED1LOE
 

 
 


Kreativ die Sau rausgelassen

Die Mädels und Jungs der Mittelstufe der Hermann van Veen-Förderschule in Wickrath hatten die Gelegenheit mal so richtig „rumzusauen“ und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Die gemeinnützige Sirius Stiftung stellte alle Materialien zur Verfügung: unter anderem Leinwände, Pinsel, Farben, Kleber und Malschürzen. Dabei ging trotz der Schürzen einiges an die Hose. Jede Schülerin und jeder Schüler erhielten eine Leinwand, die sie nach ihrer Fantasie mit viel Freude und Aufmerksamkeit selbst gestalteten. Die Lehrerinnen, Lehrer, Praktikantinnen und Betreuer sowie die Mitwirkenden der Sirius Stiftung und des Blauen Rheydter wurden gleichermaßen von der Begeisterung der jungen Künstlerinnen und Künstler angesteckt und überrascht von dem Ausbruch an Kreativität. Zur Gestaltung wurden auch Materialien aus der Natur von den SchülerInnen gesammelt und als Collage mit einbezogen. Die Bilder wurden in der Förderschule ausgestellt, bevor die Schülerinnen und Schüler sie mit nach Hause nehmen konnten. Zwei große Leinwände wurden auf dem Boden mit Hingabe gemeinsam gestaltet.

Zur Ermutigung, weiter ihre Kreativität zu leben, erhielten die Schülerinnen und Schüler zur Erinnerung an das Malprojekt als Überraschung ein T-Shirt, bedruckt mit dem Motiv des selbstgemalten Bildes. Das Projekt wurde von KünstlerInnen und Mitwirkenden der Sirius Stiftung begleitet, die selbst Mut bewiesen haben, ihrer Berufung zu folgen.

 
                          Bella                       Benjamin

Claudia Dominik Elias
         

Enes Junes Jaymie

Lilly Maksym Mateusz

Michelle Nermin Yannik

Das CHILOLA Malprojekt wurde von der Raiffeisenbank Erkelenz eG und Print Copy Scheffler, Wickrath, gefördert.

 
 

 
HeartHappenings
Affengeil
 



Begabungen und Talente wahrnehmen, um mit Freude mit Musik und Singen anderen eine Freude zu bereiten und dazu anzuregen, mitzumachen. Ein generationenübergreifender Austausch von Herz zu Herz.  Darüber hinaus können international Mitwirkende, bei den HeartHappenigs die Künstler, die ihre Talente bereits leben, eine Ermutigung für Kinder und Jugendliche sein, den inneren Impuls wahrzunehmen und mit ihren Begabungen und Talenten diesem Impuls zu folgen. Die  HeartHappenings der gemeinnützigen Sirius Stiftung tragen mit dazu bei, dass Kinder und Jugendliche an Förderungen, Kursen und der Mitgestaltung von Angeboten zur Ermutigung teilhaben können.

  
  HeartHappenings
 

Senioren Swinging



HerzensDienst
Von Herz zu Herz

Seniorenheim in Wickrath

Die „Corona“ Herausforderung lässt uns Gefühl und Mitgefühl wieder wahrnehmen. Gemeinsames kreatives Gestalten – generationenübergreifend – ist der Schlüssel zur Freude am Leben. In diesem Sinne hat die Sängerin Monika Ferfers über die gemeinnützige Sirius Stiftung mit einem HeartHappening im Garten eines Seniorenheims in Wickrath mit Senioren Singing und Swinging im Alltag Freude gebracht und ihnen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Die Dankbarkeit über den schwungvollen Auftritt wurde zur Freude der Künstlerin durch den langanhaltenden Applaus der Senioren und Betreuer:innen belohnt.


Bodelschwinghwerk Dülken




 
Die Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius Stiftung haben im Seniorenheim mit den Sängerinnen Monika und Julia, dem Sänger Christian sowie der Clownin Flora für die Bewohner mit viel Freude und Engagement ein HeartHappening gegeben. Der Saal war rappelvoll mit Mitbewohnern und Gästen eines Jubilars, die große Freude an dem sensibel ausgewählten Repertoire hatten. Darunter befanden sich die Lieblingsstücke des Jubilars, der sich angeregt fühlte, sowohl mit seiner Tochter als auch mit Clownin Flora eine kesse Sohle aufs Parkett zu legen. Dass auch den anderen Mitbewohnern das Programm gefiel, äußerte sich im Mitsingen und Mitklatschen und zeigte sich auch am Applaus. Beim anschließenden Kaffeeklatsch mit Kuchen entstanden anregende Gespräche.

Pflegeheim Meridial, Meerbusch


   
 
   
 
Den Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius Stiftung - Monika, Ingrid, Gabriele, Christian, Jürgen und Wolfgang - war es ein Anliegen von Herz zu Herz mit ihren Begabungen älteren Menschen Freude zu bereiten. Die Gumminasen Gabriele, Jürgen und Wolfgang haben sich selbst und die Akteure organisiert und betreut und zur allgemeinen Verwirrung beigetragen. Die liebevollen Betreuerinnen und Betreuer des Pflegeheims wurden durch rote Gumminasen ebenfalls ins Herzensteam aufgenommen. Auf einer "Wolke" roter Herzluftballons ist die leichtfüßige Clownin Flora eingeschwebt, die allen ein Lächeln aufs Gesicht zauberte. Mit einem fulminanten Songcontest haben die goldenen Kehlen Monika und Christian die Senioren aufgemischt, so dass sogar das Tanzbein geschwungen wurde. Der Ausfallschritt der leichtfüßigen Clownin Flora bei ihrer kunstvollen Verbeugung landete auf dem dicken Zeh der Sängerin, den Flora eiligst mit einer roten Flor(a)Schleife dekorierte. Eine Seniorin fühlte sich angeregt, am Mikrophon von ihren Hamburger Wurzeln plattdütsch zu snacken und ein Episödchen vorzutragen, was allgemeine Begeisterung auslöste. Das endete ausschweifend "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins..." wobei die beiden singenden Goldkehlen Monika und Christian so gefühlvoll und mitreißend diese wundervolle Welt ins Licht brachten,dass der Funke übersprang und alle mitgesungen haben.
Der anhaltende Beifall wurde von den Mitwirkenden von Herzen dankbar angenommen. Ein wundervoller und anrührender Austausch von Herz zu Herz.
 

  
 

 

  

 
 

Mehr fürs Meer



    


Ein Team des Blue World Institute of Marine Research and Conservation mit Sitz auf den Inseln Lošinj, Murter und Vis in Kroatien erforscht seit Jahren, unter anderem gefördert von der Europäischen Union, die Biologie, Ökologie und Sozialstruktur der Delfingruppen und Schildkrötenpopulationen, die sich in den Gewässern um die Inseln Cres und Lošinj aufhalten. Das Blue World Institut ist eine unabhängige Non-profit-Organisation. Das Blue World Institut vergibt für Delfine Patenschaften, die Spenden dafür werden zum Schutz dieser Meeressäuger eingesetzt.

Mit dem Schlüsselwort "Delphine" können Hinwendungen - Spenden an die gemeinnützige Sirius-Stiftung erfolgen, um den Schutz der Delphine und Schildkröten in Kroatien zu fördern.
Spendenkonto: Sirius-Stiftung IBAN DE78 3126 3359 3702 9950 18, BIC GENODED1LOE





 
 


CHIRON ALL GLOBE

"Die Welt zu Gast"
 
Mensch – Natur – Kultur – Kreativität - Bildung – Forschung – GesundSein – Bewegung –  Erholung - Genuss
Wirtschaft und Gemeinnützigkeit

  

 
CHIRON ALL GLOBE dient ALLem und ALLen und umfasst Mensch – Natur – Kultur - Kreativität – BewusstBildung – Forschen – HeilSein – Bewegung - Erholung – Genuss – Wirtschaft und Gemeinnützigkeit. Mitwirkende im CHIRON ALL GLOBE sind unter anderem Unternehmen, Hochschulen, ALL GLOBE LebensSchule, OLA KiTas, Stiftungen und Schlossverwaltungen, Kliniken, Organisationen, Netzwerke und Freiberufler.

Die gemeinnützige Sirius Stiftung ermöglicht die Teilhabe an Angeboten im CHIRON ALL GLOBE für diejenigen Mitmenschen, darunter auch Kinder und Jugendliche, die sonst nicht die Möglichkeit haben und entscheiden "förder-will-ich" und danach handeln. Durch die Inanspruchnahme von Angeboten der Geförderten erhalten die Betreiber, Pächter und Mieter im CHIRON ALL GLOBE zusätzliche Einnahmen. So entsteht ein harmonischer Kreislauf von Geben und Empfangen - zwischen Wirtschaft und Gemeinnützigkeit. Das Gemeinsame im CHIRON Holistic LIFE & HEALTH Concept ist eine wirtschaftliche und gemeinnützige Verbindung. Durch den generationenübergreifenden HerzensDienst der Mitwirkenden bildet sich eine wirtschaftliche und gemeinnützige Verbindung der Überfluss – Gewinn - fließt in die Angebote zur Ermutigung und Förderungen über die gemeinnützige Sirius Stiftung.

Spendenkonto gemeinnützige Sirius-Stiftung Raiffeisenbank Erkelenz IBAN: DE78 3126 3359 3702 9950 18 (Steuernummer 121/5788/4740, Finanzamt Mönchengladbach)

Alle Förderungen und Angebote zur Ermutigung über die Sirius Stiftung sind gemeinnützig. Falls Sie es wünschen, erhalten Sie bei einem Betrag ab 300 Euro eine Spendenquittung. Bitte vermerken Sie dazu Ihre Adresse auf dem Überweisungsträger. Spenden bis 300 € sind auch ohne Bescheinigung für die Hin- beziehungsweise Zuwendung abzugsfähig, es reicht der Beleg der Überweisung.